News

Die alte Führung ist die neue

Die 2016 gegründete Initiative Ulm digital geht mit bewährtem Personal ins fünfte Jahr ihres Bestehens. Die Mitglieder des eingetragenen Vereins bestätigten auf der in Form einer Videokonferenz abgehaltenen Mitgliederversammlung alle sechs Vorstandsmitglieder. OB Günter Czisch und Uni-Präsident Michael Weber zollten Ulm digital Lob und Respekt.

weiterlesen »


Startklar für Fertigung von medizinischen Schutzmasken . Staiger Unternehmen investiert in der Krise in hoch modernen 3D- Drucker

Das Unternehmen IMF Modell- und Formenbau in Staig konstruiert und fertigt seit über 30 Jahren Werkteile und Produkte vorwiegend für die Automobilindustrie. Vor kurzem hat das Unternehmen in einen hoch modernen 3D-Drucker investiert und steht nun durch die Corona-Krise vor einer unerwarteten Herausforderung. „Wir sind froh, diesen Schritt in eine neue Richtung gegangen zu sein, gerade hinsichtlich der aktuellen Situation“, erläutert Geschäftsführer und Inhaber Norbert Egner. „Wir haben mit diesem modernsten Drucker dieser Art im Großraum Ulm völlig neue Möglichkeiten, die vielen Menschen zu Gute kommen können, etwa durch den Druck von Schutzmasken für den medizinischen Bereich“. I

weiterlesen »


Unternehmen Shirtcity in Neu-Ulm verzeichnet eine große Nachfrage nach Mundmasken

„Die Nachfrage nach unserer bedruckten Mundmaske aus Stoff ist riesig“, berichtet  Christian Schneider, Geschäftsführer des Neu-Ulmer Unternehmens. Das liegt vor allem daran, dass die Masken individuell bedruckt werden, beispielsweise mit Flaggen, Städtenamen sowie lustigen Widmungen und Sprüchen, womit die Träger ein buntes und patriotisches Statement setzen in Zeiten der Corona-Pandemie. Der Renner ist derzeit die Kampfansage „Don’t mess with Ulm“ - beziehungsweise der jeweilen Stadt der Trägerin oder des Trägers.

weiterlesen »


Ulmer Softwarefirma stellt in der Corona-Krise zertifiziertes Kommunikationssystem für Ärzte und Praxen frei zur Verfügung

Sichere und digitale Kommunikation zwischen Arzt und Patienten trägt dazu bei, die Infektionsgefahr zu verringern und dennoch regelmäßigen Kontakt zu den Patienten zu halten. Das leistet das System „Patient Concept“ der Ulmer Firma NeuroSys, das schon von zahlreichen Praxen und Patienten genutzt wird. „Ab sofort ist das Kommunikationssystem, das aus einer APP für Patienten und einem browsergestützten Portal für Praxen besteht, frei verfügbar, um Ärzte und Patienten in der Corona-Krise zu unterstützen.

weiterlesen »


Digitalisierung ganz konkret: Impuls-Vorträge über Digitalisierung in der Kundenhalle der Sparkasse Ulm

Im Rahmen der Vortragsreihe „digital.konkret“ geht es am Dienstag, 10. März, in der Kundenhalle der Sparkasse Ulm in kurzen Vorträgen darüber, wie sich die Digitalisierung in Unternehmen und Einrichtungen der Region auswirkt. Der Vortragsabend der "initiative ulm. digital" ist öffentlich und beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. 

weiterlesen »


Designerin Jette Joop besucht Möbel Inhofer

Die bekannte Designerin Jette Joop ist am Samstag, 14. März, zu Gast bei Möbel Inhofer in Senden. Die Designerin stellt ab 14 Uhr ihre exklusive „JETTE Betten Kollektion“ vor und steht für Autogrammwünsche zur Verfügung. 

weiterlesen »


„Hirsch“ in Finningen schließt Restaurant vorerst bis Ende März

Das Restaurant des „Hirsch“ in Finningen schließt bis vorerst 30. März. Das Hotel bleibt geöffnet für unbedingt notwendige Übernachtungen. „Die Gesundheit Aller steht an erster Stelle“, informierte „Hirsch“-Geschäftsführer Christian Epple über die Schließung des Restaurants, das aber weiterhin einen Heimservice bietet. 

weiterlesen »


Dr. Michael Weiss: Niemand muss Angst vor dem Zahnarztbesuch haben

Die Ulmer Zahnklinik Opus dc „arbeitet der Situation angepasst“. Alle medizinischen Zahnbehandlungen werden derzeit durchgeführt. Der ohnehin hohe Hygieneschutz wurde noch weiter verstärkt. Das teilt Dr. Michael Weiss, Geschäftsführer der Zahnklinik Opus dc in der Neuen Straße mit. 

weiterlesen »


Katrin Albsteiger mit 52, 3 Prozent zur Oberbürgermeisterin von Neu-Ulm gewählt

Katrin Albsteiger hat das Rennen um das Amt der Oberbürgermeisterin in Neu-Ulm bereits im ersten Wahlgang für sich entschieden: Sie erzielte 52,3 Prozent der Stimmen. „Dies ist ein großer Vertrauensvorschuss, mit dem ich in den nächsten sechs Jahren gewissenhaft und verantwortungsvoll umgehen werde“, sagte die 36-Jährige CSU-Politikerin kurz nach der Wahl überglücklich.

weiterlesen »